37. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Festungsforschung

Magdeburger Festungstage 2018 im Ravelin 2. Foto: T. Jark.

Am 21. September ist es wieder so weit: Zum 37. Mal tagt dann die Deutsche Gesellschaft für Festungsforschung. In diesem Jahr geht es drei Tage lang um die technischen und baulichen Aspekte der Festungs- und Belagerungsartillerie. Tagungsort ist die preußische Festung Magdeburg. Neben 11 interessanten Vorträgen, die theoretische Konzeptionen aber auch konkrete bauliche Beispiele thematisieren, gibt es wie immer eine spannende Exkursion zu den wenigen, aber eindrucksvollen Resten der Fortifikationen.

Anmeldungen (auch Teilanmeldungen, z.B. nur für die Exkursion) sind bis zum 24. August 2018 möglich. Alle Details gibt es im Info-Sheet.

Programm DGF Magdeburg 2018



Diesen Blogbeitrag zitieren
Tommy Jark (2018, 12. Juni). 37. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Festungsforschung. Fortifica - Digitale Festungsforschung. Abgerufen am 18. April 2024, von https://doi.org/10.58079/ot8j

Tommy Jark

Geboren am 22. September 1991 in Rostock; Studium der Geschichte und Philosophie auf Lehramt ebendort; Referendariat 2019-21 in Demmin; seit 2021 Studienrat am Fritz-Greve-Gymnasium Malchin, dort auch Fachschaftsleiter Geschichte. Seit 2014 Mitglied bei der Deutschen Gesellschaft für Festungsforschung e.V. Seit 2022 zudem Trainer im historischen Langschwertfechten an der Universität Rostock.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search