Saarland

Hohenburg (Homburg)

Eine durch Vauban erweiterte Burg, die 1714 geschleift wurde und heute nur noch ansatzweise zu sehen ist.

Saarlouis

  1. Typ: Stadtumwallung
  2. Art: regulär bastioniert
  3. Grundmanier: Vauban
  4. Feinmanier: sogenannte erste Manier Vaubans
  5. Funktionen: Schutz der französischen Grenze
  6. Ort/ strategische Position: in der Ebene
  7. Nation/ Landesherr ursprünglich: Frankreich, Louis XIV.
  8. Bauherr/ Ingenieur: Sébastien de Vauban
  9. Wälle/ Gräben: gemauerte Wälle mit nassen Gräben und mehrfach gestaffelten Verteidigungslinien (in Form von Tenaillen und Ravelins), teilweise kasemattiert
  10. bauliche Veränderungen: Bau 1680; Erweiterungen ab 1815
  11. Kämpfe: –
  12. Schleifung endgültig: vermutl. 1918
  13. heutiger Zustand: in geringen Resten erhalten und begehbar (Kasematten und Kasernen)

Saarlouis_1693

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Literatur: Ludwig Karl Balzer: Das königliche Sechseck – Bau der Festungsstadt in der Zeit des Sonnenkönigs. Saarlouis 2002.
Walter Hesse (Hrsg.): Saarlouiser Festungs-Impressionen… die Festung lebt. Saarlouis 2011.

Ein Gedanke zu „Saarland

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich befasse mich mit der Geschichte der Photogrammetrie in Deutschland und hier besonders mit Albrecht Meydenbauer; er führte die Bildmessung in Deutschland ein.
    Im Jahre 1868 war Meydenbauer im Auftrage des preussischen Handels- und Kriegs-Ministeriums in Saarlouis tätig und hat dort mit Hilfe „seiner“ terrestrischen Photogrammetrie fotografiert und Pläne von der Festung (M. 1:2.500) und Umgebung (M. 1:5.000) gefertigt.

    Diese Aufnahme jährt sich im kommenden Jahr zum 150. Male !

    Meine Versuche an eine Kopie der topographischen Festungskarte von 1868 zu kommen, waren bisher erfolglos. Folgende Stellen habe ich bisher in dieser Angelegenheit angesprochen:
    + Stadtarchiv Saarlouis
    + Museum Zitadelle Jülich
    + MilGeo Amt Euskirchen
    + BW-Archiv Freiburg
    Auch über Ihre Internet-Suche unter „Festung Saarlouis, topographische Karte 1868“ erhielt ich kein Ergebnis.
    Können Sie mir weiterhelfen ?

    Mit freundlichem Gruss

    Albrecht Grimm
    —————————–
    Prof. Albrecht GRIMM
    Nassauische Str. 15
    D-57271 Hilchenbach
    Ph. +49-(0)2733-4600

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.